Header Bildungsangebot Akademie

Industrietechnologe (m/w)

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
staatliche Prüfung
Dauer
24 Monate regulär
12 Monate verkürzt (exklusiv für Studienaussteiger)
Teilnahmegebühr

Industrietechnologe
9.480,00 EUR

Prüfungsgebühr

auf Anfrage

Lernmittel
auf Anfrage
Service
Campus

Kursdetails

Ziel der Ausbildung zum staatlich geprüften Industrietechnologen ist es, eine Erstausbildung in einem zukunftsorientierten Beruf im Hightech-Bereich zu absolvieren, um somit sehr gute Einstiegschancen ins Berufsleben zu erhalten. Die erworbenen praxisorientierten Fähigkeiten bilden die Grundlage für einen sofortigen Einstieg ins Berufsleben, ohne eine lange Einarbeitungsphase.

Nach der Ausbildung können Sie hochwertige ingenieurnahe Tätigkeiten ausüben sowie in Ingenieurtätigkeiten hineinwachsen. Der Industrietechnologe arbeitet überall dort mit, wo Ingenieure und Naturwissenschaftler im Einsatz sind, z.B. in der Automatisierungstechnik, Datentechnik, im Maschinenbau und verstärkt im Bereich Automotive. Sie sind in der Entwicklung, in der Konstruktion und Projektierung, in der Fertigung, in der Inbetriebnahme und im Service tätig. Industrietechnologen findet man auch im Vertrieb und im After Sales; hier betreuen sie einzelne Kunden, erstellen Angebote oder zeigen Problemlösungen auf.

NEU - Das Praxis-Studium für Studienabbrecher:

Bild: Industrietechnologe (m/w)

Inhalt*

Fächer

  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse
  • Standard- und Anwendersoftware
  • Managementsysteme
  • Automatisierungstechnik
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Maschinen- und Anlagentechnik
  • Technisches Englisch

Fachpraxis

  • Fachpraktische Ausbildung Metall- und Elektrotechnik
  • AKM
  • Messtechnik
  • Netzwerktechnik- CCNA 1
  • SPS-Programmierung
  • Pneumatik, Hydraulik
  • Fertigungstechnik und CNC-Programmierung
  • Roboterprogrammierung
  • Mikrocontrollerprogrammierung
  • Projektarbeit

* Änderungen vorbehalten.

Voraussetzungen für die Zulassung

Reguläre Ausbildungsdauer (24 Monate):
Mittlerer Bildungsabschluss

Verkürze Ausbildungsdauer (12 Monate):
Abitur, 30 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) - aus einem Hochschulstudiengang - sowie ein erfolgreiches Beratungsgespräch

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Vollzeit z. B. Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
Beginn
20.02.2018
Ende
15.02.2019
Kursnummer
EITE-9VRST180201
Anmeldung Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
Beginn
11.09.2018
Ende
31.07.2020
Kursnummer
EITE-9VRST180901
Anmeldung Mo bis Do: 08:10 - 17:15 Uhr; Fr. 08:10 - 13:00 Uhr
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

18.10.2017 | NEWS

Vom Stress mit Holzlastern im Kreisverkehr, schwarzem Theater und dem Umgang mit Burnout in der beruflichen Reha

Interessante Fachvorträge und spannende Workshops erwarteten die Teilnehmer zur Rehafachtagung 2017

Obwohl die Arbeitnehmer zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts körperlich anstrengenderen Tätigkeiten und deutlich längeren Arbeitszeiten ausgesetzt waren, konnten sie mit der Belastung und dem Stress ihrer Arbeit und ihres Alltags doch scheinbar deutlich besser umgehen als die Menschen von heute. Ständige Erreichbarkeit, Termindruck, Hetze: Führt die zunehmend von Technologie und digitaler Optimierung geprägte Arbeitswelt zu krankhafter Erschöpfung und Burnout? Dieser Frage gingen die rund 60 Tagungsgäste und die Vertreter des Berufsförderungswerkes Eckert bei der Reha-Fachtagung am 12.10.2017 unter dem Titel „BURNOUT: schneller, agiler, digitaler – bis zur Erschöpfung? Eine brandgefährliche Entwicklung und besondere Herausforderung für die berufliche Reha“ nach. zum Artikel

17.10.2017 | PRESSE

Neue Wege, wenn die digitale Arbeitswelt die Seele „ausbrennt“

Schattentheater: Mit einem außergewöhnlichen Einstieg fiel der Startschuss zur Reha-Fachtagung am Campus Regenstauf.

Ständige Erreichbarkeit, Termindruck, Hetze: Die zunehmend von Technologie geprägte Arbeitswelt führt bei immer mehr Arbeitnehmern zu krankhafter Erschöpfung und Burnout. Experten für die berufliche Rehabilitation aus ganz Deutschland suchten bei einer Tagung am Berufsförderungswerk der Eckert Schulen nach Strategien, wie sich das Ausgebranntsein vermeiden lässt.  zum Artikel

10.10.2017 | PRESSE

Microsoft-Office-Specialist (MOS): Eine AufWORDung für jeden Lebenslauf

(v.l.n.r.) Dirk Hildebrand, Geschäftsführer der CERTNET GmbH, zeichnete die Eckert Schulen für die hervorragende Arbeit als Microsoft-Office-Testcenter aus. Friedrich Reiner, Geschäftsführer des Berufsförderungswerk Eckert, und Markus Johannes Zimmermann, Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie, freuen sich auf eine noch engere Zusammenarbeit

Rund 6.000 Teilnehmer stellten sich im Juli 2017 der bundesweiten Microsoft-Office-Specialist-Meisterschaft – gleich drei Eckert-Schüler schafften es in die Top 10, einer davon auf Platz 1. Nun zeichnete Dirk Hildebrand - Geschäftsführer der CERTNET GmbH – die Eckert Schulen für die hervorragende Arbeit als Certiport Testcenter (ATC) aus. zum Artikel