Header Bildungsangebot Akademie

Bachelor of Arts (B.A.) Tourismuswirtschaft - VIRTUELL

Auf einen Blick

Virtuell

ZFU-Nr.:
156914
Abschluss
Bachelor
Dauer
7 Semester Regelstudienzeit
Unterrichtsstunden
i.d.R. 12 Samstage/Semester
Teilnahmegebühr
9.534,00 EUR

verteilt auf Raten

Prüfungsgebühr

615,00 EUR einmalig

Lernmittel
in Teilnahmegebühr enthalten
Service
Leseprobe

Kursdetails

Das Studium vermittelt ein breites und integriertes Wissen und Verständnis der Wirtschaftswissenschaften im Allgemeinen und der Tourismuswirtschaft im Speziellen. Ziel ist es, ein kritisches Verständnis der wichtigsten Theorien, Prinzipien und Methoden der Betriebswirtschaftslehre und der Unternehmensführung zu erwerben.

Des Weiteren vermittelt das Studium moderne Managementmethoden sowie Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, der Rhetorik, der Kommunikations- und Präsentationstechniken und des Managements von Projekten.

Inhalt

  • Tourismuswirtschaft und -politik
  • Tourismusgeografie und Mobilitätsmanagement
  • Hospitality- und Eventmanagement
  • Intermediäre der Tourismuswirtschaft
  • Wahlpflichtmodule (wahlweise): Destinations- und Eventmanagement, Wellness- und Gesundheitstourismus, Business Travel Management
  • Allgemeine BWL
  • Organisation und Personalmanagement
  • VWL und Globalisierung
  • Rechnungswesen
  • Steuerlehre und Steuern der Touristik
  • Methodische Grundlagen I und II
  • Internationales und interkulturelles Management
  • Recht I und II
  • Wirtschaftsenglisch
  • Tourism Industry English
  • Wahlpflichtmodule (wahlweise 1 Sprache): Spanisch, Chinesisch
  • Informationstechnologien der Tourismuswirtschaft
  • Praktikum in der Tourismuswirtschaft
  • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Voraussetzungen für die Zulassung

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine bestandene Meisterprüfung beziehungsweise ein gleichwertiger Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Staatlich geprüfte Techniker, Betriebswirte, Bilanzbuchhalter, Fachwirte).

Ohne diese Voraussetzungen kann bei Nachweis eines einschlägigen Ausbildungsberufes und einer mindestens zweijährigen hauptberuflichen Tätigkeit die Studienzulassung über eine Hochschulzugangsprüfung nach der hessischen "Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen" erfolgen.

Ausbildungsbegleitendes Fernstudium: Allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Virtuell z. B. Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.10.2018
Ende
31.03.2022
Kursnummer
BATW-5ORST181001
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.04.2019
Ende
30.09.2022
Kursnummer
BATW-5ORST190401
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.10.2019
Ende
31.03.2023
Kursnummer
BATW-5ORST191001
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.04.2020
Ende
30.09.2023
Kursnummer
BATW-5ORST200401
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.10.2020
Ende
31.03.2024
Kursnummer
BATW-5ORST201001
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

23.04.2018 | NEWS

REHAU Akademie: Webinar für angehende Techniker

Als Excellence-Partner unterstützt REHAU die angehenden Staatlich geprüften Heizungs-, Sanitär- und Klimatechniker der Eckert Schulen seit 2016

Der Excellence-Partner liefert den angehenden Staatlich geprüften Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnikern Expertenwissen in Sachen Regenwasserbewirtschaftung zum Artikel

18.04.2018 | NEWS

Campus Sports Bar eröffnet

Der Campus Regenstauf ist um eine kulinarische Attraktion reicher: Nach einer großangelegten Renovierungsaktion strahlt die Campus Sports Bar in neuem Glanz. zum Artikel

18.04.2018 | NEWS

40 DIPLOMA-Absolventen feiern ihren Abschluss

„Geschafft!“ Überglücklich feiern die 40 Absolventen des DIPLOMA-Studienzentrums Regenstauf ihren Bachelor- oder Masterabschluss.

Zur großen Abschlussfeier ihres Fernstudiums in Bad Sooden-Allendorf erhalten die frischgebackenen Bachelor- und Masterabsolventen ihre Urkunde zum Artikel