Header Bildungsangebot Akademie

Bachelor of Arts (B.A.) Frühpädagogik-VIRTUELL

Auf einen Blick

Virtuell

ZFU-Nr.:
144111
Abschluss
Bachelor
Dauer
5 Semester Regelstudienzeit
Unterrichtsstunden
i.d.R. 12 Samstage/Semester
Teilnahmegebühr
5.910,00 EUR

verteilt auf Raten

Prüfungsgebühr

615,00 EUR einmalig

Lernmittel
in Teilnahmegebühr enthalten
Service
Leseprobe

Kursdetails

Dieser berufsbegleitende Bachelor-Studiengang ist primär für Erzieher/innen oder für berufsfeld-adäquate Bewerber konzipiert. Auf der Basis einer abgeschlossenen Ausbildung aus den Arbeitsfeldern der Frühpädagogik wird ein erster berufsqualifizierender Abschluss auf Hochschulebene innerhalb von nur fünf Studiensemestern erworben. Das zuvor an Berufsfachschulen oder Hochschulen erworbene Wissen wird nach Bestehen einer Einstufungsprüfung mit 60 ECTS angerechnet, so dass die ersten beiden Semester des üblicherweise 7-semestrigen Bachelor-Studiums entfallen. Die Studierenden erwerben instrumentelle Kompetenzen, die zur Übernahme einer Leitungs- und Managementfunktion in Kindertageseinrichtungen aus den unterschiedlichen Berufsfeldern der Frühpädagogik befähigen.

Die Fokussierung auf die frühkindliche Bildung und der damit verbundene Ausbau der Kindertageseinrichtungen sowie die Implementierung entsprechender Hochschulabschlüsse für das Berufsfeld der Frühpädagogik hat die Bundesregierung zu einer ihrer zentralen Reformaufgaben erklärt. Konkret geht es dabei um den Bereich der professionellen Entwicklungsbegleitung und Förderung von Kindern bis zum 6. Lebensjahr. Darüber hinaus geht es auch um den Primarschulbereich (Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren), um die Kooperation und Vernetzung der früh- und grundschulpädagogischen Bildungseinrichtungen, die Gestaltung der institutionellen Übergänge sowie um das Zusammenspiel der beteiligten Bildungsverantwortlichen.

Inhalt

  • Allgemeine Grundlagen der Frühpädagogik
  • Spezielle Grundlagen der Frühpädagogik
  • Elementarpädagogische Berufspraxis I und II
  • Beobachtung, Dokumentation und Förderung (Anerkennung durch das Verfassen einer Beobachtung / Dokumentation, die zugleich Grundlage des Kolloquiums ist)
  • Projektarbeit (Anerkennung durch das Verfassen einer Projektarbeit, die zugleich Grundlage des Kolloquiums ist)
  • Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Kindheitsforschung
  • Weiterentwicklung des frühpädagogischen Handlungsfelds
  • Professionsspezifische Leistungsanforderungen und Verwaltungsaufgaben
  • Mathematik, Natur und Umwelt
  • Sprache und Kommunikation
  • Management von Kindertageseinrichtungen: BWL
  • Leitung von Kindertageseinrichtungen: Personal und Recht
  • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Voraussetzungen für die Zulassung

Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Staatlich anerkannte Erzieher (m/w) oder einer gleichwertigen beruflichen Erstqualifikation aus den Bereichen der Erziehung, Pädagogik und Sozialpädagogik sowie des Nachweis einer mindestens 12-monatigen Berufserfahrung in diesem Bereich.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
2. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Bayern

Regenstauf

Virtuell z. B. Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.04.2019
Ende
30.09.2021
Kursnummer
BAFP-5ORST190401
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.10.2019
Ende
31.03.2022
Kursnummer
BAFP-5ORST191001
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.04.2020
Ende
30.09.2022
Kursnummer
BAFP-5ORST200401
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
Beginn
01.10.2020
Ende
31.03.2023
Kursnummer
BAFP-5ORST201001
Anmeldung Beginntermin = Studienbeginn
zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

17.11.2018 | NEWS

MTRA-Aktionstag 2018: Ausbildung mit Durchblick

Am Samstag, den 17.11.2018, informieren die Eckert Schulen am Universitätsklinikum Regensburg gemeinsam mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder über die Ausbildung zum Medizinischtechnischen Radiologieassistenten. zum Artikel

16.11.2018 | NEWS

Eckert Schulen Chemnitz: Exkursion „Offene Tage der Justiz Sachsen“

Im Oktober 2018 öffnete das Gerichtsviertel in Chemnitz seine Türen, machte mit den „Tagen der offenen Justiz“ das deutsche Rechtssystem mit seiner Geschichte erlebbar.

Angehende Kaufleute für Büromanagement und Personaldienstleistungskaufleute zu Besuch im Gerichtsviertel Chemnitz zum Artikel

14.11.2018 | NEWS

#StudentStory Thomas Gierl – Industriemeister IHK

Thomas Gierl erzählt in seiner #StudentStory von seiner Weiterbildung zum Industriemeister IHK bei den Eckert Schulen Deggendorf. Der ambitionierte Absolvent machte seinen Abschluss in gleich zwei Fachrichtungen.

„Die Mischung macht’s!“ Und zwar nicht nur im Arbeitsalltag – da ist sich Thomas Gierl sicher. Als es für den 22-Jährigen darum ging beruflich voranzukommen, entschied sich der gelernte Elektroniker für Betriebstechnik für die Weiterbildung zum Industriemeister Elektro IHK. „Die Fachrichtung passte natürlich am besten zu meinem Beruf – mechanische Zusammenhänge interessierten mich aber auch schon immer.“ Bestärkt durch die Dozenten der Eckert Schulen Deggendorf beschließt der bescheidene Münchsdorfer sich parallel seinen Abschluss zusätzlich in der Fachrichtung Metall zu holen. zum Artikel