Header Bildungsangebot Akademie

Aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht

Auf einen Blick

Vollzeit

Abschluss
Eckert Zertifikat
Dauer
1 Tag
Teilnahmegebühr
280,00 EUR
Service
Campus Regenstauf

Kursdetails

Ein "Update" nicht nur für Personalfachkaufleute


Mitarbeiter in der Personalarbeit sehen sich einem wahren Paragraphendschungel ausgesetzt. Gerade aktuelle Entwicklungen wie die flächendeckende Einführung des gesetzlichen Mindestlohns mit möglichen Ausnahmen und Übergangsvorschriften sorgen für Verwirrung. Aber auch aktuelle Urteile zu klassischen arbeitsrechtlichen Themen wie Abmahnung oder Kündigung sind zu beachten.

Fundierte Kenntnisse des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts sind somit zwingend erforderlich, da Personaler ständig arbeitsrechtlich relevante Entscheidungen zu treffen haben.

Zielgruppe

Mitarbeiter im Bereich des Personalwesens sowie Absolventen der Weiterbildung zum Personalfachkaufmann bzw. zur Personalfachkauffrau.

Seminarziel

Die Teilnehmer werden auf den aktuellen Stand der Rechtsprechung und Gesetzgebung gebracht.

Inhalt

  • Arbeitsvertragsgestaltung
  • Befristung von Arbeitsverhältnissen, Teilzeitarbeit und Elternzeit, Beendigung von Arbeitsverhältnissen durch Aufhebungsvertrag oder Kündigung.
  • aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts
  • neue Gesetzesvorhaben der Bundesregierung, beispielsweise die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes ab 1. Januar 2015.

Die Teilnehmer haben zudem im Vorfeld der Veranstaltung die Möglichkeit, weitere Themenwünsche zu äußern, die aus ihrer Sicht nochmals behandelt werden sollen.

Referent

Thorsten Walther
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Herr Walther ist seit 2008 Niederlassungsleiter der ECOVIS L+C Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Bayreuth und Nürnberg. Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählt insbesondere das individuelle und kollektive Arbeitsrecht. Zudem berät Herr Walther in gesellschaftsrechtlichen Fragen.

zurück zum Seitenanfang

Anmeldevorgang

1. Bundesland auswählen
2. Standort wählen
3. Unterrichtsform (Vollzeit, Teilzeit, Fernlehre, Virtuell) wählen
4. Termin wählen und auf Anmeldung klicken
5. Anmeldung abschicken und durchstarten!

Termine und Standorte

Derzeit sind leider keine Termine für diesen Kurs verfügbar.

zurück zum Seitenanfang

News und Aktuelles

21.10.2017 | PRESSE

Innovative Allianzen für die Kompetenzen von morgen: Weiterbildung „nach Maß“ am Puls der Digitalisierung

Derzeit absolviert der erste Jahrgang bei Continental in Frankfurt die passgenaue Weiterbildung zum Automotive-Software-Techniker ab — ein Berufsbild, das es bisher nicht gab. Foto: Continental AG

Auf dem Arbeitsmarkt werden künftig vor allem Fachkräfte mit Digital-Kompetenzen fehlen. Deshalb setzen immer mehr Unternehmen auf eigene Weiterbildungsmodelle. Das Kooperationsprojekt des „Automotive-Software-Technikers“ aus dem Automobilsektor zeigt, wie das beispielhaft funktioniert.  zum Artikel

20.10.2017 | PRESSE

Türöffner Zeitarbeit: Karrieremesse am BFW Eckert

Im Oktober 2017 wurde die Spiegelaula am Campus Regenstauf zur Messehalle, zwölf Ausstellerfirmen präsentierten attraktive Karrierechancen in der Zeitarbeit

Am Donnerstag, den 19.10.2017, wurde die Spiegelaula am Campus Regenstauf zur Messehalle: Das Berufsförderungswerk lud zur Karrieremesse, zwölf Firmen stellen ihre attraktiven Jobangebote in Zeitarbeit vor. zum Artikel

19.10.2017 | NEWS

Bayerns größter Weiterbildungscampus: Neue Jobperspektiven für Flüchtlinge und Bildungs-Know-how aus dem Freistaat als „Exportschlager“

Bayerns Integrationsministerin nahm bei einem Rundgang über den Campus der Eckert Schulen in Regenstauf bei Regensburg im Englischunterricht einer Techniker-Klasse Platz. Bei Weiterbildungen zum staatlich geprüften Techniker sind die Eckert Schulen in Deutschland Marktführer.

Bayerns größter privater Weiterbildungscampus entwickelt vielfältige Modelle, um auch Zuwanderern eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Freistaat zu bieten. Das beeindruckte bei einem Besuch auch Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller. Sie will die Zusammenarbeit weiter ausbauen — auch bei neuen Bildungsinitiativen im Ausland. zum Artikel