Berufsfachschule für Physiotherapie

Ausbildung Physiotherapeut
Ausbildung Physiotherapeut

Der demographische Wandel in unserer Gesellschaft und die häufig einseitigen Belastungssituationen in der beruflichen Tätigkeit, machen auch in Zukunft die therapeutische Intervention des Physiotherapeuten (m/w) notwendig. Insofern bleibt dieser Beruf weiterhin zukunftsorientiert.

Der Physiotherapeut erhebt nach ärztlicher Verordnung einen Befund der auch als Arbeitsdiagnose bezeichnet wird. Mit dieser Information wird nun ein auf den Klienten bezogener Behandlungsplan erstellt, der seine individuelle Situation, hinsichtlich der funktionellen Einschränkungen und der Teilhabe am täglichen Leben, beinhaltet.

Grundlage bei der Umsetzung der therapeutischen Arbeit ist das krankengymnastische Handwerk, das an unserer staatlich anerkannten Berufsfachschule für Physiotherapie, praxisorientiert unterrichtet wird. Neben physiotherapeutischen Behandlungstechniken werden auch die klassische Massage, Elektrotherapie, Hydrotherapie, die methodische Anwendung in den einzelnen Fachbereichen und Grundlagen wissenschaftlicher Arbeit vermittelt. Physiotherapeuten üben die spezifische berufliche Tätigkeit beispielsweise in Akutkrankenhäusern, Rehabilitations-Einrichtungen, in der freien Praxis sowie, in Sport- und Wellness-Institutionen aus. Hierbei werden bereits im Rahmen der praktischen Ausbildung Klienten aus folgenden Fachbereichen behandelt: Orthopädie/ Chirurgie/ Neurologie/ Innere Medizin/ Kinderheilkunde/ Gynäkologie und Psychiatrie.

Neben der Analyse von Funktionsstörungen und Problemen der Körperstrukturen, wird das gesamte Umfeld des Klienten mit Einschränkungen und Möglichkeiten betrachtet und in die therapeutische Zielsetzung mit einbezogen. Das erfordert nicht nur Fachkompetenz, sondern auch soziale Kompetenzen. Diese eher als Softskills bezeichneten Eigenschaften sind vor allem  im Umgang mit dem Patienten erforderlich und bei der  Arbeit im interdisziplinären Team von Bedeutung.

Um diesen Anforderungen der beruflichen Wirklichkeit gewachsen zu sein, bedarf es einer umfassenden, handlungsorientierten Ausbildung, die im Rahmen der Evidenz basierten, modernen Medizin die nötigen fachwissenschaftlichen Inhalte und methodischen Vorgehensweisen bereitstellt.

Durch Schüler orientierte Lernstrategien unterstützen Lehrer der Berufsfachschule für Physiotherapie der Eckert Schulen die individuelle Leistungsfähigkeit der Schüler und begleiten sie intensiv bei der praktischen Ausbildung am Klienten.

Die Anforderungen an Fachkräfte im Gesundheitswesen sind enorm gestiegen.
Neben der therapeutischen Tätigkeit am Klienten stellen sich Ansprüche im Bereich wissenschaftlicher Arbeit, Leitungskompetenzen und Grundlagen der Betriebsführung. Die geforderten Inhalte werden in einem Fachhochschul-Studium der DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen, an unserem Studienstandort in Regenstauf vermittelt. Dieser international anerkannte akademische Abschluss (Bachelor of  Arts) ermöglicht den Absolventen weitere Aufstiegsmöglichkeiten im Gesundheitswesens.