Sieglinde Eckert Kindergarten

Kind aus dem Sieglinde Eckert Kindergarten

Für alleinerziehende Mütter und Väter ist es oftmals schwierig, ihren Bildungswunsch mit den Bedürfnissen ihrer Kinder zu vereinbaren. Mit einem umfassenden Programm zur Kinderbetreuung sorgt der Sieglinde Eckert Kindergarten dafür, dass sich auch diese Rehabilitandengruppe bestmöglich auf ihre beruflichen Belange konzentrieren kann.

Schwerpunkte liegen in der pädagogischen Arbeit

Erstrangiges Ziel ist es, die Kinder ganzheitlich, d.h. in allen Bereichen zu bilden und zu erziehen. Das Erlernen von sozialen Fertigkeiten und die Auseinandersetzung mit der eigenen Umwelt gehören deshalb ebenso zu den Erziehungs- und Bildungszielen wie die Förderung von Musikalität, Kreativität sowie mathematischem und naturwissenschaftlichen Verständnis.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Bereich der Bewegungserziehung, weil hierdurch

  • eine gesunde Entwicklung unterstützt und gefördert wird
  • Freude, Neugier und Phantasie geweckt werden 
  • der natürliche Bewegungsdrang der Kinder bestärkt wird und
  • auf spielerische Art und Weise Grundfertigkeiten entwickelt und 
     erweitert werden (Motorik, Sprache, Kreativität und Sozialverhalten)

Gruppen

Krabbelstube: 1 Gruppe
                       12 Kinder im Alter von 6 Monaten bis zu 3 Jahren

Kindergarten: 2 Gruppen (Bären- und Murmeltiergruppe)
                       25 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Hort:               1 Gruppe
                       25 Kinder ab Schuleintritt bis zu 14 Jahren

Mahlzeiten

Allen Gruppen wird eine Vollverpflegung für die Kinder angeboten. Diese enthält Zwischenmahlzeiten (am Vor- bzw. Nachmittag) sowie ein Mittagessen (Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise)

Preise

Die aktuelle Preisübersicht steht nachstehend zum Download bereit: Preisliste

zum Anfang