Pressemitteilung

Ausbau der Kooperation mit der Energieagentur Regensburg:

Eckert Schulen setzen auf Energieeffizienz

 
  • Link zu Pressemitteilung - "Energieagentur"- PDF
  • Link zu Pressemitteilung - "Energieagentur" - Word
  • Bild: (v.l.n.r.) Dipl. Ing. (FH) Sebastian Zirngibl, Staatlich geprüfter Techniker für Umweltschutz Andreas Kießl, M.A., Dipl. Betriebswirt (FH) Friedl, Dipl. Ing. (FH) Martin Deisel, Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Markus Johannes Zimmermann, Dipl. Ing. (FH) Hans Weber
 

Ausbau der Kooperation mit der Energieagentur Regensburg:

Bild: (v.l.n.r.) Dipl. Ing. (FH) Sebastian Zirngibl, Staatlich geprüfter Techniker für Umweltschutz Andreas Kießl, M.A., Dipl. Betriebswirt (FH) Friedl, Dipl. Ing. (FH) Martin Deisel, Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Markus Johannes Zimmermann, Dipl. Ing. (FH) Hans Weber
Bild: (v.l.n.r.) Dipl. Ing. (FH) Sebastian Zirngibl, Staatlich geprüfter Techniker für Umweltschutz Andreas Kießl, M.A., Dipl. Betriebswirt (FH) Friedl, Dipl. Ing. (FH) Martin Deisel, Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Markus Johannes Zimmermann, Dipl. Ing. (FH) Hans Weber

[10. November 2014]

Eckert Schulen setzen auf Energieeffizienz

Nicht nur am Campus in Regenstauf, sondern auch in der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker setzen die Eckert Schulen künftig auf Energieeffizienz: Senkung der Energiekosten, Reduzierung des CO2 Ausstoßes, Einsatz regenerativer Energien - Themen, denen sich auch Schulen stellen müssen, vor allem dann, wenn Studierende zum Staatlich geprüften Techniker in den Fachrichtungen Heizungs- und Sanitär- und Klimatechnik oder Bautechnik weitergebildet werden. Der richtige Ansprechpartner für diese Themen wurde in der Energieagentur Regensburg gefunden. Eine von Stadt und Landkreis Regensburg initiierte Einrichtung mit dem Ziel,  das regionale Energieeinsparpotenzial zu mobilisieren, die Energieeffizienz zu steigern sowie die heimischen Ressourcen stärker zu nutzen.  

Zum Start eines Großprojekts mit den Studierenden der Fachrichtung Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik empfing der Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie gGmbH, Markus Johannes Zimmermann, das Projektteam der Energieagentur Regensburg, bestehend aus dem Geschäftsführer Ludwig Friedl sowie den Projektmanagern Andreas Kießl und Sebastian Zirngibl. Schon beim Einführungsgespräch stellte Herr Friedl in einer kurzen Präsentation ein Einsparungspotential von 20 % in Aussicht,  alleine durch eine Optimierung der bestehenden Anlagen. Dieses Ziel sei durchaus mit niedriginvestiven Mitteln zu erreichen. „Diesen angenehmen kostentechnischen Aspekt werden wir natürlich gerne auch mit verbuchen“, so Zimmermann, „das Primärziel liegt aber in der Einbindung der Studierenden ins Projekt und somit auch in höchstaktuelle, umwelttechnische Themen in enger Zusammenarbeit mit den KnowHow-Trägern aus der Wirtschaft.“

Die Studierenden werden dieses komplexe Thema im Rahmen von jeweils einjährigen Projektarbeiten mit Unterstützung der Energieagentur Regensburg wissenschaftlich analysieren und abarbeiten. Für das Energie- Monitoring öffentlicher, aber auch gewerblicher genutzter Gebäude besteht auf lange Sicht ein enormer  Bedarf, so Herr Friedl. Die Zusammenarbeit mit der Energieagentur Regensburg und der Praxisbezug der Projektarbeit bietet für die Studierenden der Eckert Schulen eine zusätzliche Qualifikation und Alleinstellung gegenüber Absolventen anderer Fachschulen.

Eckert Schulen

Dr. Robert Eckert Schulen AG
Dr.-Robert-Eckert-Str. 3
93128 Regenstauf
Telefon: +49 (9402) 502-480
Telefax: +49 (9402) 502-6480
E-Mail: andrea.radlbeck@eckert-schulen.de  
Web: www.eckert-schulen.de

Die Eckert Schulen sind eines der führenden privaten Bildungsunternehmen für Erwachsenenbildung in Deutschland. In der rund 70-jährigen Firmengeschichte haben mehr als 70.000 Menschen einen erfolgreichen Abschluss und damit bessere berufliche Perspektiven erreicht. Die Eckert Schulen tragen dazu bei, dass möglichst viele eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Bildungskonzept „Eckert 360 Grad“ stimmt die unterschiedlichen Lebenskonzepte mit den angestrebten Berufswünschen lückenlos und maßgeschneidert aufeinander ab. Die flexible Kursgestaltung, eine praxisnahe Ausbildung und ein herausragendes technisches Know-how sorgen für eine Erfolgsquote von bis zu 100% und öffnen Türen zu attraktiven Arbeitgebern.

zurück zur Übersicht