Weiterbildungen im Gleichschritt

Lothar Bauer (li.) und Mathias Bleicher
Lothar Bauer (li.) und Mathias Bleicher

[27 März 2012]

Die Eckert-Absolventen Lothar Bauer und Mathias Bleicher

Lothar Bauer (28) und Mathias Bleicher (27) haben vieles gemeinsam. Beide sind beschäftigt bei der Maschinenfabrik Reinhausen in Regensburg, dem Weltmarktführer für Laststufenschalter von Leistungstransformatoren. Beide arbeiten dort als Industriemeister im Bereich Großschaltermontage. Und beide bilden sich an den Eckert Schulen im Gleichschritt weiter, um beruflich weiterzukommen.

Den Vorbereitungskurs zum Industriemeister Metall haben beide in einem berufsbegleitenden Fernkurs von 2006 bis 2008 am Fernlehrinstitut der Eckert Schulen absolviert und die daran anschließende IHK-Prüfung erfolgreich abgelegt. Nächster Schritt war dann der Vorbereitungskurs zum technischen Betriebswirt  2009 bis 2011, an gleicher Stelle, ebenfalls in einem berufsbegleitenden Fernkurs. Damit nicht genug: Beide haben sich nun am DIPLOMA Studienzentrum der Eckert Schulen in Regenstauf für ein berufsbegleitendes BWL-Fernstudium eingeschrieben, das im April beginnt. In sieben Semestern wollen sie den akademischen Grad eines Bachelor of Arts erwerben.

„Berufsbegleitende Fernkurse sind für mich genau richtig“, betont Mathias Bleicher. „Ich kann an Aufstiegsweiterbildungen teilnehmen ohne beruflich pausieren zu müssen. Besonders gut finde ich das Konzept der Eckert Schulen mit den regelmäßigen Präsenzphasen. Das ist meiner Meinung nach besonders wichtig für ein erfolgreiches Abschneiden.“ Auch für Lothar Bauer haben sich die Weiterbildungen bereits gelohnt: „Ich wurde gleich nach der Meisterprüfung zum Meister in der Großschaltermontage befördert. Die praxisnahe Weiterbildung bringt mir heute noch sehr viel. Ich kann das erworbene Wissen im täglichen Arbeitsleben gut anwenden. Als nächstes wage ich mich an ein berufsbegleitendes BWL-Studium.“

Weitere Informationen sind im Internet unter www.eckert-schulen.de erhältlich.