Berufsbegleitende Weiterbildung als Erfolgsmodell

Matthias Erich beim Testen der Maschinen-Software
Matthias Erich beim Testen der Maschinen-Software

[01. Dezember 2011]

Matthias Erich Prüfungsbester technischer Betriebswirt im Kammerbezirk

Für Matthias Erich (27) aus Teublitz sind Weiterbildungen der Schlüssel zum beruflichen Erfolg. „Ich habe mich für berufsbegleitende Weiterbildungen an den Eckert Schulen entschieden. Die Mischung aus Lernen zu Hause und Präsenzunterricht an einem Samstag pro Monat sowie einer Seminarwoche pro Halbjahr bei Eckert finde ich optimal. Besonders zielführend sind meiner Ansicht nach die Prüfungsvorbereitungsseminare kurz vor den Prüfungen, wo nochmal alle wichtigen Themen in kompakter Form abgehandelt werden.“
Erich ist als Elektrokonstrukteur/ Steuerungstechnik bei der Krones AG in Neutraubling, dem weltweit führenden Hersteller von Anlagen für die Abfüllung und Verpackung von Getränken, beschäftigt. 2008 hat er an den Eckert Schulen zunächst eine dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker (Fachrichtung Elektrotechnik) erfolgreich abgeschlossen. Um sich auch die notwendigen kaufmännischen Kenntnisse anzueignen, entschied er sich im Jahr darauf beim gleichen Bildungsträger für eine ebenfalls berufsbegleitend ausgerichtete 18monatige Weiterbildung zum technischen Betriebswirt IHK. Die Prüfung der Industrie- und Handelskammer Regensburg, an der 150 Prüflinge dieser Ausbildung teilnahmen, schloss er 2011 als Bester ab. „Mit der Kombination aus technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen ergeben sich für mich vielfältige Möglichkeiten. In meiner beruflichen Zukunft kann ich mir eine Funktion im technischen Einkauf, dem technischen Vertrieb oder im Prozess- beziehungsweise Projektmanagement vorstellen“ sagt Erich.