Aktuelle Infos

Von kreativen Köpfen und digitalen Bastlern

Eckert Schulen übernehmen Patenschaft für ersten Hackathon in Regensburg – auch Umschüler beteiligen sich am Kreativwettbewerb

Zum Hackathon der Mittelbayerischen Zeitung sind kreative Ideen ein Muss: Die Eckert Schulen übernehmen nicht nur die Patenschaft - auch Umschüler aus dem eigenen Haus nehmen teil.
Zum Hackathon der Mittelbayerischen Zeitung sind kreative Ideen ein Muss: Die Eckert Schulen übernehmen nicht nur die Patenschaft - auch Umschüler aus dem eigenen Haus nehmen teil.

IMPRESSIONEN VOM HACKATON

2,5 Tage, 2 Nächte, 1 Ziel: Digitale Produkte für Menschen der Region zu entwickeln. Die Mittelbayerische Zeitung aus Regensburg veranstaltet erstmalig einen Hackathon.
Hackathon, eine Wortschöpfung die entstanden ist aus den Worten „Hack“ und „Marathon“, bezeichnet eine Veranstaltung rund um Hard- und Softwareentwicklung.

Gefragt sind dabei kreative Denker, Gestalter, Konzeptionierter und Programmierer. Seit Jahren bringt das Berufsförderungswerk Eckert, eines der Tochterunternehmen der Eckert Schulen, fundiert ausgebildete Fachkräfte aus diesen Bereichen im Rahmen der beruflichen Rehabilitation auf Kurs. Nicht nur deswegen ist die Sponsorschaft für Geschäftsführer Friedrich Reiner selbstverständlich. Ein Team aus der Ausbildungsrichtung Mediengestalter Digital und Print nimmt am Kreativwettbewerb teil. Der Event bietet für die Teilnehmer eine gute Chance, das Netzwerk für die spätere berufliche Laufbahn zu erweitern.

Seit Jahren gehören die Medien- und IT-Berufe zu den gesuchten Fachrichtungen im breit gefächerten Bildungsangebot des Berufsförderungswerks. So wollen auch die Mediengestalter Digital und Print ihr Können vor der Fachjury beweisen. Und die ist hochkarätig besetzt: Unter anderem mit dem Head of Google News Lab DACH, Isabelle Sonnenfeld aber auch mit Michael Wagner, Gründer und Geschäftsführer FuPa, Markus Heckner, Prof. Medieninformatik OTH Regensburg und Dirk Herzbach, CEO Next Media Accelerator.

Aufregende Tage und Nächte stehen vor den Teilnehmern: Von 10. bis 12. März heißt es „think global – hack local.“ Köpfe rauchen, Tasten tippen, Konzeptpapiere entstehen - Tag und Nacht, Open End. Den Teams sind dabei keine Grenzen gesetzt. Service, Social Media, Entertainment: Kreativ müssen die Projekte sein, dem Zeitgeist entsprechen und etwas mit den Menschen in Regensburg zu tun haben. Je nach Steckenpferd buchen die Teilnehmer ein Ticket für den Bereich, der am besten zu ihnen passt: Entwicklung & Programmierung, Design & UX oder Konzept & Inhalt.

Samstag, 12. März erfolgt ab 17 Uhr die finale Präsentation der Produktideen. Dabei gilt es auch eine Frage-Antwort-Runde mit den Jurymitgliedern zu überstehen. Nur eine halbe Stunde nachdem sie das letzte Konzept unter die Lupe genommen haben, folgt die Preisverleihung in verschiedenen Kategorien: „Best all over“, „Best innovation“, „Best pitch“ – jeweils mit Geldpreisen in verschiedener Höhe dotiert.

Weitere Details und Videos zum Thema Hackathon sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter https://www.eventbrite.de/e/mz-hackathon-think-global-hack-local-tickets-19948003014

 

Impressionen Siegerehrung #MZHack16

#MZHack16_18
#MZHack16_19
#MZHack16_20
#MZHack16_21
#MZHack16_22
#MZHack16_23
#MZHack16_24
#MZHack16_25
#MZHack16_26
#MZHack16_27

.........................................................................................................

Impressionen Eröffnungsveranstaltung #MZHack16

#MZHack16_01
#MZHack16_02
#MZHack16_03
#MZHack16_04
#MZHack16_05
#MZHack16_06
#MZHack16_07
#MZHack16_08
#MZHack16_09
#MZHack16_10
#MZHack16_11
#MZHack16_12
#MZHack16_13
#MZHack16_14
#MZHack16_15
#MZHack16_16
#MZHack16_17
#MZHack16_18
#MZHack16_19
#MZHack16_20
zurück zur Übersicht