Aktuelle Infos

Kleiner Arbeitgebertag 2013

Hochkarätige Experten aus den Bereichen Catering und Hotellerie berichten praxisorientiert über die Themen Bewerbung und Personalentwicklung

Farid Schöning regionaler Personalleiter Aramak
Simone Hüllenhütter, Direktionsassistentin bei den Lindner Hotels am Nürburgring

Im Rahmen ihrer Weiterbildung zum Küchenmeister und zum Hotelbetriebswirt besuchten die Schüler der Eckert Schulen ein Seminar zum Thema Bewerbung und Personalentwicklung. Für diese Veranstaltung konnten zwei hochkarätige Experten aus den Bereichen Catering und Hotellerie als Referenten gewonnen werden.

Herr Farid Schöning, regionaler Personalleiter des zweitgrößten Caterers Deutschland, der Firma Aramark, (www.aramark.de) gab "Bewerbungstipps vom Human Resources Profi für den Gastronomie Profi". Ob klassische schriftliche Bewerbung per Post oder Online Bewerbung, der Personalprofi erkennt sehr schnell ob ein Bewerber zu einer ausgeschriebenen Position passen könnte.
Herr Schöning legte den Teilnehmern ans Herz, sich über eigene Stärken, Schwächen und Wünsche klar zu werden und sich nach guter Vorbereitung mit Leidenschaft zu bewerben. Er erklärte anhand von zahlreichen anschaulichen Beispielen, wie man Stellenanzeigen findet und auswertet, wie eine erfolgversprechende Bewerbung aussehen sollte, worauf es im Vorstellungsgespräch ankommt und wann ein Bewerber keine Chance hat, in die nähere Auswahl zu kommen.

Die Lindner Hotels (www.lindner.de) betreiben 33 Hotels vorwiegend im 4 und 5 Sterne Segment sowie 6 Boarding-Häuser in Deutschland, Belgien, der Schweiz und der slowakischen Republik. Frau Simone Hüllenhütter, eine Absolventin der Hotelfachschule der Eckert Schulen, ist seit 2010 als Direktionsassistentin bei den Lindner Hotels am Nürburgring für den Bereich Human Resources zuständig. Neben Informationen über die Einstellungskriterien, die an Bewerber gestellt werden, informierte sie auch über Gehaltsstrukturen und Karrierechancen für Hotelbetriebswirte und stellte das Trainings- und Weiterbildungsprogramm ihres Unternehmens dar. Besonders großen Wert legt die Lindner Gruppe auf "soft-skills" wie Teamfähigkeit, Komunikationsfägigkeit, Konfliktfähigkeit und Engagement. Das Personalentwicklungsprogramm besteht aus kleineren E-Learning-Modulen, Fachtrainings und fachübergreifenden Trainings bis hin zu Führungskräftetrainings mit externen Partnern wie der Munich Business School. Das innovative Unternehmen sucht auch in der Personalrekrutierung nach neuen Wegen. So hat man ein webbasiertes Mitarbeiterempfehlungsprogramm entwickelt, das sich derzeit in der Erprobungsphase befindet.

zurück zur Übersicht