Aktuelle Infos

Eckert Schulen spenden für Hochwasser-Opfer

3.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe im Landkreis Rottal-Inn: Schüler, Studierende Mitarbeiter und Dozenten bewiesen außerordentliche Hilfsbereitschaft. Auch der Theaterkreis Dompfarrei sammelte fleißig Spenden.

Markus Johannes Zimmermann – Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie – und Robert Hummel von Schlagmann Poroton bei der Spendenübergabe.
Besonderen Dank sprach Zimmermann Sonja Hastreiter aus, stellvertretend für die fleißigen Spender des Theaterkreises Dompfarrei.

Regenstauf / Rottal-Inn. Anfang Juni 2016 erreicht ein Spendenaufruf die Eckert Schulen in Regenstauf: Viele Menschen im Landkreis Rotthal-Inn stehen vor dem Nichts. Die Jahrhundertflut hat ihnen ihr Zuhause, ihre Existenz genommen. Die Firma Schlagmann-Poroton, selbst von der Flutkatastrophe betroffen, möchte helfen. Kurzerhand richtet der Excellence-Partner der Technikerschule Regenstauf ein Spendenkonto ein und ruft zur Mithilfe auf. „Die Kooperation muss auch in Notzeiten funktionieren:“ Unter diesem Motto wurden an den Eckert Schulen 3.000 Euro gesammelt, die jetzt an die Schlagmann-Edmüller Stiftung übergeben wurden.

„Wir lassen unsere Partner nicht alleine“, so Markus Johannes Zimmermann – Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie. Auch der Geschäftsführer des Berufsförderungswerks Eckert, Friedrich Reiner, zögerte nicht lange: So wurden kurzerhand in den Sekretariaten Spendenboxen aufgestellt – Aushänge am Campusgelände machten auf die Aktion aufmerksam. Zahlreiche Schüler, Teilnehmer und Studierende aber auch Mitarbeiter und Dozenten nahmen diese Möglichkeit zu helfen wahr. Ein großer Teil des Spendenbetrags kam vom Theaterkreis Dompfarrei. Die Eckert Schulen machten aus den gesammelten Spenden eine runde Sache, stockten den Gesamtbetrag auf. So kamen letztendlich 3.000 Euro zusammen.

Begeistert von so viel Hilfsbereitschaft, Anteilnahme und Engagement nahm Robert Hummel den Scheck im Namen der Schlagmann- Edmüller Stiftung entgegen. „Vielen herzlichen Dank an alle Spender“, sagte er in der Regenstaufer Bibliothek. Damit sind mittlerweile rund 250.000 Euro im Spendentopf. Die ersten Auszahlungen kamen bereits den Hilfsbedürftigen zu Gute.

Weitere Informationen zur Spendenaktion unter www.schlagmannedmuellerstiftung.de

zurück zur Übersicht