Aktuelle Infos

Bildungsexperte zu Gast: Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel

Neue Wege zu den Fachkräften der Zukunft. Die Eckert Schulen im Gespräch mit Bildungspolitiker Tobias Reiß.

Der Landtagsabgeordnete aus Tirschenreuth Tobias Reiß (Mitte) zeigte sich begeistert von den innovativen Bildungskonzepten der Eckert Schulen.

Landtagsabgeordneter Tobias Reiß zu Gast in einer der wichtigsten „Karriereschmieden“ für den Landkreis Tirschenreuth / Reiß will gemeinsame Initiativen für den Fachkräftenachwuchs von morgen

Tirschenreuth/Regenstauf – Eine der wichtigsten „Karriereschmieden“ für den Landkreis Tirschenreuth befindet sich rund 100 Kilometer südlich der Landkreisgrenze – in Regenstauf nördlich von Regensburg. An den dortigen Eckert Schulen absolvieren jedes Jahr rund 30 Nachwuchs-Kräfte aus dem Landkreis anspruchsvolle berufliche Aufstiegsqualifizierungen. Der Landtagsabgeordnete Tobias Reiß hat den Lerncampus jetzt besucht. „Jungen Menschen eine erfolgreiche berufliche Zukunft und Unternehmen eine gute Perspektive in der nördlichen Oberpfalz zu ermöglichen: Die berufliche Weiterbildung ist hierfür ein wichtiger Schlüssel“,  sagte Tirschenreuths Landtagsabgeordneter Tobias Reiß. Vergangenen Dienstag (28. April 2015) kam er nach Regenstauf, um den Eckert-Campus und seinen Beitrag zur beruflichen Bildung näher kennenzulernen.

Rund 170 Teilnehmer aus dem Landkreis Tirschenreuth haben sich bei den Eckert Schulen in den letzten 5 Jahren erfolgreich weitergebildet. Darunter sind allein 33 Maschinenbautechniker, 19 Industriemeister Metall und 10 Elektrotechniker, 7 Bautechniker und 5 Technische Betriebswirte IHK. Den Großteil hat es nach der Vollzeit-Weiterbildung zurück in den Heimatlandkreis Tirschenreuth gezogen.

Insbesondere bei den Technikerschulen haben sich die Eckert Schulen zum Marktführer in Deutschland entwickelt. Jedes Jahr ermöglicht der Lerncampus mit etwa 1.600 Mitarbeitern rund 2.000 bis 3.000 Weiterbildungs-Teilnehmern den Weg hin zum beruflichen Aufstieg.

Neben der großen Bedeutung für den Landkreis Tirschenreuth standen insbesondere Fachkräfte-Initiativen für die Zukunft im Mittelpunkt des Besuchs. Der Landtagsabgeordnete ist Mitglied im Bildungsausschuss des Bayerischen Landtags. Weiter verantwortet er im Fach-Arbeitskreis der CSU-Fraktion den Bereich der beruflichen Bildung.

Vorstandsvorsitzender Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels und der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Eckert Schulen, Gottfried Steger, stellten dem Bildungsexperten zahlreiche neue Ansätze vor, dem Fachkräftemangel die Stirn zu bieten.

Dazu gehören unter anderem ein bundesweit einzigartiges Praxis-Studium für Studienabbrecher im technischen Bereich. Ebenso ein Kooperationsmodell mit renommierten Kliniken, um junge Menschen für den Beruf des Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) zu begeistern. Der Bildungspolitiker und die Eckert-Verantwortlichen vereinbarten für die Zukunft einen engen Austausch.

„Wenn Politik, etablierte Bildungsanbieter wie die Eckert Schulen und die Wirtschaft beim Thema Fachkräfte an einem Strang ziehen, profitiert die gesamte Region davon“, sagte Reiß abschließend.

zurück zur Übersicht