Umschulung Fachkraft für Lagerlogistik IHK (m/w) - Freiberg

Umschulung Fachkraft für Lagerlogistik IHK (m/w)

Die Ansprüche an das moderne Lagerwesen sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Heute sind, zusätzlich zu den fundierten Kenntnissen der Lagerlogistik, EDV-Kenntnisse und ein solides kaufmännisches Wissen gefragt.

Das Aufgabenspektrum umfasst die Güter- und Warenannahme, deren Einlagerung, Pflege und Kontrolle, die Kommissionierung und Verpackung, die Versandabwicklung sowie die Planung und Organisation von lagerlogistischen Prozessen. Außerdem umfasst der Aufgabenbereich noch den Lieferantenkontakt, die Abwicklung der Gewährleistungsansprüche und die Qualitätssicherung.

Fachkräfte für Lagerlogistik werden in der Beschaffung, Verwaltung, Pflege und Kontrolle bis hin zum Versand der Waren und Güter eingesetzt. Sie sind beschäftigt in Lagern der Industrie, des Handels, des Groß-, Einzel- und Außenhandels, in Speditionen, aber auch im Baugewerbe, bei der Schiff - und Luftfahrt. Somit sind die Einsatzmöglichkeiten sehr umfangreich und weitläufig.

Inhalt

Modul  1: Güter annehmen, kontrollieren und lagern

  • Warenbegleitpapiere
  • Schadensbeurteilung
  • Meldung
  • Reklamationsfristen
  • Separierung
  • Aufbewahrungspflicht
  • Zuständigkeit beim Entladen des Transportfahrzeuges Persönliche Schutzausrüstung
  • Beratung von Sicherheitskennzeichen
  • Tausch von Mehrwegverpackungen
  • Sachmängel
  • Gewährleistungsfristen
  • Verzug des Schuldners
  • Barcodierungen

Modul 2: Güter bearbeiten, transportieren und kommissionieren

  • Güter bearbeiten
  • Güter im Betrieb transportieren
  • Güter kommissionieren

Modul 3: Güter verpacken, planen und versenden

  • Güter verpacken
  • Touren planen
  • Güter verladen
  • Güter versenden

Modul 4: Logistische Prozesse optimieren und Güter beschaffen

  • Logistische Prozesse optimieren
  • Güter beschaffen

Modul 5: Kennzahlen ermitteln und auswerten

  • Bilanz
  • Wertveränderungen
  • Warenbestandskonto, Aufwendungen für Waren, Umsatzerlöse

Modul 6: Rechnungswesen, Controlling, Leistungsrechnung und Finanzierung

  • Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling
  • Finanzierung

Modul 7: Elektronische Datenverarbeitung

  • Microsoft Office (Word, Excel, Outlook, Internet Explorer)
  • Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung und Datenverwaltung Lagerbuchhaltung
  • Lagerorganisation und –verwaltung mittels Branchen-Software

Modul 8: Fachsprachen Deutsch und Englisch

  • Englisch
  • Deutsch mit kaufmännischem und fachbezogenem Schriftverkehr

Modul 9: Personalwirtschaft

  • Personalplanung, Personalbeschaffung, Personaleinsatz, arbeitsrechtliche Grundlagen
  • Entgeltarten und Entgeltabrechnung

Modul 10: Unternehmensorganisation, Wirtschafts- und Sozialkunde

  • Unternehmensorganisation
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Praktikum

  • Aufarbeitung des Praktikumsaufenthaltes und spezielle Vorbereitung auf die Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer
  • Handlungsorientierte Fachaufgaben
  • Projektbezogene, selbständige Bearbeitung und Darstellung

Repetitorium zur schriftlichen IHK-Prüfung

Voraussetzungen für die Zulassung

Wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf sind Organisationsgeschick, Technik- und Zahlenverständnis und Flexibilität. Die körperlichen Belastungen dürfen nicht überschätzt werden. Dafür sorgen moderne computergesteuerte Lager- und Fördereinrichtungen. In den Lagern der heutigen Zeit überwiegen die kaufmännischen, planerischen und organisatorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Eine wesentliche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Zuverlässigkeit.

Termine und Anmeldung

Weitere Standorte für Umschulung Fachkraft für Lagerlogistik IHK (m/w)

Chemnitz, Erfurt, Leipzig, München, Schwarzenberg

Termine und Anmeldung Freiberg

Kursnummer Beginn Ende Unterrichtsform Unterrichtszeiten
FULL-3VFRG170302
anmelden
06.03.2017 05.03.2019 Vollzeit