Pressemitteilung

Ein berufsbegleitendes Studium eröffnet ausgezeichnete Karrierechancen

Erfolgsgeschichte von Michael Kovacs, 41 Jahre, aus Bogen, heute Personalleiter bei der KAUTEX TEXTRON GmbH & Co. KG in Mallersdorf:

 
  • Link zu Pressemitteilung - Karrierechance berufsbegleitendes Studium - PDF
  • Link zu Pressemitteilung - Karrierechance berufsbegleitendes Studium - Word
  • Link zu Pressebild - Michael Kovacs
 

Ein berufsbegleitendes Studium eröffnet ausgezeichnete Karrierechancen

[07. Mai 2014]

Erfolgsgeschichte von Michael Kovacs, 41 Jahre, aus Bogen, heute Personalleiter bei der KAUTEX TEXTRON GmbH & Co. KG in Mallersdorf:

"Nach meiner Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker beendete ich meine nichtakademische Laufbahn als Betriebswirt (HWK) mit Meisterpreis und der Note 1,5. Diese Ausgangsposition ermöglichte mir, als Personalreferent in der Industrie durchzustarten.

Auf meinem Weg in eine Führungsposition als Personalleiter in der Industrie wurde mir allerdings schnell klar, dass ein passender akademischer Grad parallel zur Berufserfahrung nicht nur große Vorteile im Bewerbungsverfahren mit sich brächte, sondern von den meisten Konzernen einfach vorausgesetzt wird. Aus diesem Grund begann ich im Oktober 2010 mit dem berufsbegleitenden Studiengang Wirtschaftsrecht bei DIPLOMA. Bereits im 4. Semester konnte ich mich erfolgreich auf eine Personalleiterstelle in der Industrie bewerben. Ein passendes abgeschlossenes Studium war für diese Position Voraussetzung. Trotz der neuen beruflichen Herausforderung gelang es, parallel das Studium erfolgreich und innerhalb der Regelzeit bei DIPLOMA weiterzuführen. Vor den Klausuren war es jeweils nötig, in eine Woche Urlaub als Prüfungsvorbereitung zu investieren, um im April 2014 erfolgreich als Bachelor of Laws (LL.B.) mit 1,9 abzuschließen. Wichtig war für mich auch, möglichst keine Vorlesung zu verpassen. Im Rahmen des Studiums wurden u.a. meine juristische Methodik, sowie meine arbeitsrechtlichen und kaufmännischen Fachkenntnisse geschärft.

Meine Soft- und Managementskills konnten ebenfalls verbessert werden. Das Gleiche gilt für mein Englischlevel. Insgesamt verstehe ich nun durch mein Studium die rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge und Abläufe wesentlich detaillierter. Die im Studium erworbenen Kenntnisse helfen mir sehr dabei, meine Herausforderungen im Tagesgeschäft und meine strategischen Ziele in der Funktion als Personalleiter erfolgreich zu gestalten. Die Ergebnisse meiner Bachelorarbeit können direkt innerhalb des internationalen Konzerns meines Arbeitgebers Kautex GmbH & Co.KG erfolgreich genutzt werden. Ich freue mich auch darüber, durch das abgeschlossene Studium, als Prüfer für Betriebswirte und Personalfachkaufleute bei der IHK erfolgreich sein zu können und zu dürfen.

Ich finde es außerdem spitze und bereichernd, im Rahmen des Studiums liebenswerte und gleichgesinnte Kommilitoninnen und Kommilitonen kennengelernt zu haben. Wir haben 7 Semester gemeinsam berufsbegleitend gelernt, geschimpft und uns gefreut. Heute verbindet uns tatsächlich viel.

Ich kann jedem, der die Zugangsvoraussetzungen zu einem Studium bei DIPLOMA durch eine Fachwirte-, Meister-, oder Betriebswirteprüfung, oder durch Abitur bzw. Fachabitur erfüllt, zu einem berufsbegleitenden Studium bei DIPLOMA raten. Dadurch werden die beruflichen Perspektiven besser, die beruflichen Einsatzmöglichkeiten tiefer und breiter und manch weitere Schritte in der Karriere sind erst dadurch möglich. Bewerber mit erfolgreich absolvierten berufsbegleitenden Studiengängen werden von Personalentscheidern sehr geschätzt, da diese Bewerber bereits enormes Durchhaltevermögen und hohe Leistungsbereitschaft bewiesen haben."

Eckert Schulen

Dr. Robert Eckert Schulen AG
Dr.-Robert-Eckert-Str. 3
93128 Regenstauf
Telefon: +49 (9402) 502-480
Telefax: +49 (9402) 502-6480
E-Mail: andrea.radlbeck@eckert-schulen.de 
Web: www.eckert-schulen.de

Die Eckert Schulen sind eines der führenden privaten Bildungsunternehmen für Erwachsenenbildung in Deutschland. In der rund 70-jährigen Firmengeschichte haben mehr als 70.000 Menschen einen erfolgreichen Abschluss und damit bessere berufliche Perspektiven erreicht. Die Eckert Schulen tragen dazu bei, dass möglichst viele eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Bildungskonzept „Eckert 360 Grad“ stimmt die unterschiedlichen Lebenskonzepte mit den angestrebten Berufswünschen lückenlos und maßgeschneidert aufeinander ab. Die flexible Kursgestaltung, eine praxisnahe Ausbildung und ein herausragendes technisches Know-how sorgen für eine Erfolgsquote von bis zu 100% und öffnen Türen zu attraktiven Arbeitgebern.

zurück zur Übersicht