Pressemitteilung

Berufserfolg ohne Akademisierungswahn: 445 Vorkämpfer gegen den Fachkräftemangel

Bayerns größtes Weiterbildungszentrum „schenkt“ dem Arbeitsmarkt in diesem Sommer knapp 450 dringend benötigte Nachwuchs-Führungskräfte. Die Absolventen sind leuchtende Beispiele, wie beruflicher Erfolg ohne Studium möglich wird. Mehr als 90 Prozent haben bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche.

  • Pressemitteilung - Berufserfolg ohne Akademisierungswahn:  445 Vorkämpfer gegen den Fachkräftemangel - PDF
  • Pressemitteilung - Berufserfolg ohne Akademisierungswahn:  445 Vorkämpfer gegen den Fachkräftemangel - doc
  • Pressebild 1 - Die Jahrgangsbesten Staatlich geprüften Techniker erhielten einen Buchpreis.
  • Pressebild 2 - die Abschlußfeier mit 700 Gästen in der Bibliothek der Eckert Schulen in Regenstauf
 

Berufserfolg ohne Akademisierungswahn: 445 Vorkämpfer gegen den Fachkräftemangel

Die Jahrgangsbesten Staatlich geprüften Techniker erhielten einen Buchpreis.
Die Jahrgangsbesten Staatlich geprüften Techniker erhielten einen Buchpreis.

Bayerns größtes Weiterbildungszentrum „schenkt“ dem Arbeitsmarkt in diesem Sommer knapp 450 dringend benötigte Nachwuchs-Führungskräfte. Die Absolventen sind leuchtende Beispiele, wie beruflicher Erfolg ohne Studium möglich wird. Mehr als 90 Prozent haben bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche.

Regenstauf, 03. August 2015. Landauf landab klagen Politik, Wirtschaft und Handwerk darüber, dass sich der Nachwuchs immer häufiger für ein Studium und immer seltener für eine Berufsausbildung entscheidet. In Regenstauf (Landkreis Regensburg) haben 445 junge Leute jetzt ein ganz persönliches Zeichen gegen den Akademisierungswahn gesetzt: Sie schlossen eine Weiterbildung als Staatlich geprüfter Techniker oder Hotelbetriebswirt ab -  oder haben ihre Ausbildung als Medizinisch-technische Assistenten (MTA), Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) oder Physiotherapeuten in der Tasche. In vielen Unternehmen sind diese Berufsbilder wichtige Schlüssel zur Deckung des Fach- und Führungskräftebedarfs von morgen. Die Nachwuchs-Führungskräfte absolvierten ihre Kurse an den Eckert Schulen, die bayern- und bundesweit als führender Anbieter in diesem Segment gelten.

Wie dringend die Wirtschaft Spezialisten wie Staatlich geprüfte Techniker braucht, zeigt eine Zahl: Mehr als 90 Prozent haben bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche oder wollen sich — oftmals gefördert von ihren Arbeitgebern — nochmals weiter qualifizieren. Trotz der stolzen Zahl von knapp 400 Techniker-Absolventen in diesem Sommer und rund 200 bereits im Februar, bleibt noch viel zu tun: Insgesamt, so haben die Industrie- und Handelskammern in Bayern ausgerechnet, fehlen den Unternehmen im Freistaat derzeit 265.000 Fachkräfte. Bis zum Jahr 2030 wird diese Zahl in Bayern um weitere 100.000 ansteigen. Besonders in den technischen Berufen fehlt derzeit Personal: 170.000 Stellen können nicht besetzt werden. In den nächsten zehn Jahren wird laut IHK-Fachkräftemonitor Bayern zusätzlich auch in den kaufmännischen Berufen ein großer Engpass entstehen.

 „Nirgends in Bayern erhalten in diesem Jahr so viele Staatlich geprüfte Techniker ihr Zeugnis wie bei uns“, sagt Markus-Johannes Zimmermann, Geschäftsführer und Schulleiter der Dr. Eckert Akademie. Zudem konnten vergangenen Freitag auch 14 Hotelbetriebswirte verabschiedet werden. Außerdem erhielten 16 Medizinisch-technische Assistenten (MTA), 12 Physiotherapeuten und 8 Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) ihr Abschlusszeugnis.

Die Eckert Schulen, die im kommenden Jahr ihren 70. Geburtstag feiern, haben ihre Anstrengungen nochmals intensiviert, um möglichst vielen eine berufliche Weiterbildung zu ermöglichen. In zahlreichen individuellen Modellen können Kursteilnehmer Vollzeit-, Teilzeit-, Fernlehr- und Online-Angebote miteinander verbinden und Zusatzqualifikationen vom Konfliktmanagement bis zu SAP-Kursen und Rhetorik-Wissen erwerben.

Neben der hohen Flexibilität tragen auch die kurzen Wegen und eine eigene Kinderbetreuung auf dem Eckert-Campus dazu bei, Weiterbildung attraktiv zu machen. „Damit erreichen wir Interessenten, die sich sonst nicht für eine Weiterbildung entschieden hätten und haben auch in diesem Jahr bei den Staatlich geprüften Technikern eine Erfolgsquote von knapp 98 Prozent bei den Vollzeit-Lehrgängen und von knapp 93 Prozent bei den Teilzeit- und Fernlern-Modellen erreicht“, sagt Geschäftsführer Zimmermann. Aus seiner Sicht besonders erfreulich: Die Verleihung von 82 Meisterpreisen an die Absolventen des aktuellen Jahrgangs.

 
Die Abschlußfeier mit 700 Gästen in der Bibliothek der Eckert Schulen in Regenstauf
Die Abschlußfeier mit 700 Gästen in der Bibliothek der Eckert Schulen in Regenstauf

Eckert Schulen

Dr. Robert Eckert Schulen AG
Dr.-Robert-Eckert-Str. 3
93128 Regenstauf
Telefon: +49 (9402) 502-480
Telefax: +49 (9402) 502-6480
E-Mail: andrea.radlbeck@eckert-schulen.de 
Web: www.eckert-schulen.de

Die Eckert Schulen sind eines der führenden privaten Unternehmen für berufliche Bildung, Weiterbildung und Rehabilitation in Deutschland. In der rund 70-jährigen Firmengeschichte haben mehr als 70.000 Menschen einen erfolgreichen Abschluss und damit bessere berufliche Perspektiven erreicht. Die Eckert Schulen tragen dazu bei, dass möglichst viele eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung erhalten. Das Bildungskonzept „Eckert 360 Grad“ stimmt die unterschiedlichen Lebenskonzepte mit den angestrebten Berufswünschen lückenlos und maßgeschneidert aufeinander ab. Die flexible Kursgestaltung, eine praxisnahe Ausbildung und ein herausragendes technisches Know-how sorgen für eine Erfolgsquote von bis zu 100% und öffnen Türen zu attraktiven Arbeitgebern.

zurück zur Übersicht