Aktuelle Infos

Umweltpreis für Eckert Schulen

Erneut erhielten die Eckert Schulen das Qualitätssiegel "Umweltschule in Europa." Damit zeichnete das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gleich zwei Projektthemen der Regenstaufer „Umweltexperten“ aus.

Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf übergibt den Umweltpreis 2015 an Hubert Döllinger, Fachbereichsleiter Elektrotechniker der Eckert Schulen

Regenstauf / Nürnberg. Umwelt und Nachhaltigkeit – wer den Titel „Umweltschule in Europa“ tragen möchte, muss Projektvorlagen vorlegen, die genau diesen Themen Rechnung tragen. Umweltministerin Ulrike Scharf überreichte Hubert Döllinger, Leiter Fachrichtung Elektrotechnik, das begehrte Zertifikat während der feierlichen Verleihung in der Rudolf-Steiner-Schule Nürnberg. Damit erhielten die Eckert Schulen die Auszeichnung gleich für zwei Projektthemen.

Eines befasst sich mit der Einführung eines Energiemanagement- sowie Umweltmanagement-Systems für die gesamte Unternehmensgruppe Eckert. Unter dem Namen "Brücken in die Zukunft" wurde die Projektdokumentation dazu eingereicht. Ein umfassendes Energiemonitoring stellte den ersten Schritt dafür dar. Angehende Staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtungen Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik sowie Bautechnik waren maßgeblich an dieser Projektaufgabe beteiligt. So wurden Einsparpotenziale bei der Gebäudehülle aufgezeigt und der jährliche Wärmeverlust für die Gebäudeaußenfassade bestimmt. Wärmebrücken wurden mit Hilfe der Thermografie identifiziert und festgehalten. Ein weiteres Projektziel: Die Kooperation mit der Energieagentur Regensburg auszubauen und zu intensivieren.

"Knuspriger Österreicher trifft bayerisches Früchtchen" – allein durch den Projekttitel des zweiten eingereichten Themas ist die Jury wohl hellhörig geworden. Der Grundgedanke: Werden neue Produkte entwickelt, sollten regionale und biologische Aspekte bei der Auswahl der verwendeten Zutaten im Mittelpunkt stehen. Eine Projektarbeit aus dem Fach Lebensmittelverarbeitungstechnik, die die Jury ebenfalls überzeugen konnte.

zurück zur Übersicht