Gesundheitskaufleute: Branchen-Allrounder für Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser & Co.

Der Beruf Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen verspricht vielfältige Jobchancen in einer interessanten Branche. Mit einer solchen Ausbildung in der Tasche sind die Absolventen Generalisten und absolute Allrounder. Ob Marketing, Buchhaltung oder Patientenberatung: Vielseitig einsetzbar verstärken sie die Teams in Kliniken, Vorsorge- und Rehabilitations- oder Pflegeeinrichtungen. Aber auch medizinische Labore, Arztpraxen oder Krankenversicherungen vertrauen aus sie als kompetente Fachkräfte. Denn: Die Ausbildungsinhalte sind breit gefächert. Kaufmännische Steuerung, Personalwirtschaft oder Kommunikationswesen sind nur ein paar der vielen Lernfelder.

Elektronische Patientenakten, digitale Planung oder Vernetzung mit Kooperationspartnern: Gesundheitskaufleute sehen sich auch mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Gute EDV-Kenntnisse gehören daher zum Rüstzeug.

Am Informationsstand in Schule I, Ebene E (Raum E2) werden alle Fragen rund um Ausbildung, Tätigkeitsbereiche, Arbeitsmarkt sowie Verdienstmöglichkeiten beantwortet. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, am Stand der Gesundheitskaufleute vorbeizukommen. „Das Beratungsteam freut sich auf Ihren Besuch“, sagt Brigitta Ammer-Klein – Abteilungsleiterin Touristik und Gesundheitswesen.

KARRIEREFAKTOR

Kaufmann im Gesundheitswesen ist ein beliebter Umschulungsberuf am Berufsförderungswerk Eckert. Jährlich erhalten Absolventen das begehrte IHK-Zertifikat und werden als begehrte Fachkräfte in den ersten Arbeitsmarkt verlassen.