Gewebeproben unter der Lupe: Histologie

Die Histologie erforscht und beschreibt die mikroskopische Struktur von Zellen, Geweben und Organen und ist neben der Anatomie, der Physiologie und Biochemie eine der wesentlichen Grundlagen der Medizin. So ist das Fach auch ein Bestandteil der Ausbildung zum Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten (MTLA) bei den Eckert Schulen. Denn: Fundierte histologische Kenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung, um krankhafte Prozesse in Geweben und Organen erkennen und verstehen zu können.
Im Fach Histologie (Theorie und Fachpraxis) erwerben unsere Studenten die Fähigkeit Gewebeproben für eine mikroskopische Untersuchung fachmännisch aufzubereiten, zu färben und zu konservieren. Darüber hinaus erarbeiten sie sich tiefgehende Kenntnisse über Funktion und mikroskopischen Aufbau der Gewebe und Organe des menschlichen Körpers.
Die Besucher lernen zum Tag der offenen Tür die Auswirkungen von ungesunder Ernährung oder starkem Rauchens auf die Organe kennen: Fettleber und Raucherlunge.


KARRIEREFAKTOR

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA) gehen auf Spurensuche im menschlichen Körper. Sie untersuchen Gewebeproben, Blut oder Urin, um Beschwerden und Krankheiten auf den Grund zu gehen.


ANSPRECHPARTNER

Inge Voss
Stellvertretende Schulleiterin der Berufsfachschule für PTA und MTA