Galenische Übungen – Arzneimittel herstellen

Ob Rezeptur oder Defektur - Das im Unterrichtsfach Galenik vermittelte theoretische Wissen wird im Labor mit Leben gefüllt. Angehende Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sammeln so bereits während ihrer Ausbildung erste Praxiskenntnisse und können zudem mit einem breiten Theoriewissen punkten.

Zum Tag der offenen Tür lernen auch die Besucher die Herstellung der wichtigsten Arzneiformen in der Apotheke kennen:
Salben, Cremes, Lotionen, Pulver, Granulate, Tabletten, Kapseln, Zäpfchen, Pflanzenauszüge, Lösungen, Tropfen, Säfte und sterile Arzneimittel

„Am 4. Juni kann man das mit allen Sinnen erleben!“ sagt Antonie Roggenbuck. „Wir fertigen Handcremes, aluminiumfreie Deos, Aromabäder und etwas zum Naschen“, erklärt die Schulleiterin der Medizinischen Schulen ihre geplante Mitmachaktion.


KARRIEREFAKTOR

Als versierte Pillendreher, als rechte Hand des Apothekers sind Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) Experten in Arzneimittelherstellung und damit gefragte Fachkräfte in der Pharmabranche. Viele Teilnehmer nutzen die Ausbildung als Vorbereitung zum eigenen Studium der Pharmazie oder Medizin.


ANSPRECHPARTNER

Antonie Roggenbuck
Schulleiterin der Berufsfachschule für PTA und MTA