Technische Produktdesigner: CAD, 3D-Druck & Co.

Ehemals Technische Zeichner genannt, stellen am Tag der offenen Tür die Technischen Produktdesigner in der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion ihre betrieblichen Arbeitsaufträge vor.
Analysieren, Informationen beschaffen, Lösungsvarianten entwickeln: Der Arbeitsablauf umfasst verschiedenste Prozessstufen. Nach dem Skizzieren erfolgt die Bewertung und Auswahl - „natürlich unter gestalterischen und technischen Gesichtspunkten“, weiß Karl Damm, Abteilungsleiter Technische Produktdesigner im Berufsförderungswerk Eckert und fügt hinzu: „Es gilt methodisch zu konstruieren, insbesondere funktions- und fertigungsgerecht.“ Zudem lernen die Auszubildenden einen 3D-Datensatz und technische Dokumente anzufertigen, Berechnungen, Simulationen und Animationen durchzuführen und Dokumentationen sowie Präsentationen zu erstellen.

KARRIEREFAKTOR

Ein breites Aufgabenfeld – zwischen Konstruktion, Dokumentation und Realisation: Technische Produktdesigner am Berufsförderungswerk Eckert.

ANSPRECHPARTNER

Karl Damm
Abteilungsleiter Technische Produktdesigner