Fräsen, Drehen, Vermessen: CNC-Werkzeugmaschinen im Einsatz

CNC-Maschinen sind spezielle Werkzeugmaschinen. Sie sind durch den Einsatz moderner Steuerungstechnik in der Lage, Werkstücke mit hoher Präzision auch für komplexe Formen automatisch herzustellen. Die Geräte übertreffen mechanisch-gesteuerte Werkzeugmaschinen in Präzision und Geschwindigkeit bei Weitem.
Am Tag der offenen Tür sind in der CNC-Abteilung verschiedene CNC-Bearbeitungsmaschinen in Aktion zu sehen:
Unterschiedliche Formen von Miniaturkelchen aus Messing werden an einer CNC-Drehmaschine hergestellt.
An einer anderen modernen CNC-Drehmaschine (Gildemeister CTX-alpha 300 mit 4 Achsen) ist eine kombinierte Dreh-Fräsbearbeitung zu sehen.
Auf einer 5-achsigen CNC-Fräsmaschine (Deckel Maho DMU 50) wird eine Werkstückbearbeitung mit Schwenkachsen (Mehrseitenbearbeitung) gezeigt.

Darüber hinaus bietet Peter Zollner, Abteilungsleiter CNC-Technik eine Vorführung einer optischen Werkzeugvermessung mit vorheriger Werkzeugschneiden-Inspektion. Auch über die verschiedenen Programmierverfahren in der CNC-Technik kann man sich einen Überblick verschaffen.  

KARRIEREFAKTOR

Für alle technischen Berufe sind CNC-Module begehrte Zusatzqualifikationen am Arbeitsmarkt.

ANSPRECHPARTNER

Peter Zollner
Abteilungsleiter CNC-Technik