Elektrische Antriebstechnik

Für alle, die sich schon mal gefragt haben: „Wie funktioniert eigentlich ein Elektromotor?“

Manfred Hurzlmeier, Abteilungsleiter Elektrotechnik, und sein Team haben die Antwort: In dem hauseigenen Antriebslabor am Campus Regenstauf erfahren die Besucher zum Tag der offenen Tür auf anschauliche Weise, wie elektrischer Strom einen Motor antreiben kann. Und: Warum er deshalb Drehstrom heißt.

„Jeder kann sich an unserem Unitrain-Selbstlernsystem durch eine Lerneinheit klicken“, so Hurzlmeier. Wie aus drei Phasen mit je 230 Volt ein Drehstromsystem mit 400 Volt werden kann: Den Alltag eines angehenden Staatlich geprüften Technikers bei den Eckert Schulen erleben und ganz nebenbei das eigene Fachwissen vertiefen. In einem der neuinstallierten Lernlabore am Campus Regenstauf.

 

KARRIEREFAKTOR

Staatlich geprüfte Elektrotechniker erhalten am Campus Regenstauf eine moderne Weiterbildung im interaktiven Vollzeitunterricht.

 

ANSPRECHPARTNER

Hr. Hurzlmeier