Arbeitsrecht für Ausbilder und Meister

Immer neue Gesetze und aktuelle Urteile stellen gerade Ausbilder und Meister vor große Herausforderungen. Die meisten Auszubildenden und Mitarbeiter  kennen insbesondere Ihre Rechte ganz genau.

Doch wie sieht es mit den Rechten des Ausbildungsbetriebes aus? Arbeitsrechtliche Probleme tauchen nämlich immer dann auf, wenn z.B. ein Ausbildungsverhältnis nicht optimal verläuft.

Zielgruppe

Meister und Ausbilder, die in ihrem beruflichen Alltag Personalverantwortung haben bzw. Auszubildende betreuen.

Seminarziel

Das Seminar dient der Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse auf dem Gebiet des Arbeitsrechts. Im Rahmen des Seminars werden neben dem Berufsbildungsgesetzt die wichtigsten arbeitsrechtlichen Themen dargestellt, die für einen Ausbilder bzw. einen Mitarbeiter mit Personalverantwortung erforderlich sind.

Inhalt

Der Ausbildungsvertrag

  • Ziele und Ziele des Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Rechte Pflichten der Auszubildenden und des Ausbildungsbetriebs
  • Grenzen des Direktionsrechts
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Beendigung des Ausbildungsverhältnisses

Der Arbeitsvertrag

  • Arbeitsrechtliche Grundbegriffe
  • Rechte und Pflichten der Vertragspartner
  • Beendigung eines Arbeitsvertrages
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
  • Abmahnung und Kündigung
  • Befristete Arbeitsverhältnisse und Teilzeitarbeit

Referent

Thorsten Walther
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Herr Walther ist seit 2008 Niederlassungsleiter der ECOVIS L+C Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Bayreuth und Nürnberg. Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählt insbesondere das individuelle und kollektive Arbeitsrecht. Zudem berät Herr Walther in gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Termine und Anmeldung

Regenstauf

Kursnummer Beginn Ende Unterrichtsform Unterrichtszeiten
SFPB-4VRST160601
anmelden
01.06.2016 01.06.2016 Vollzeit

09:00 - 16:30 Uhr